Hyazinthen im Blumentopf heranziehen und pflegen

Die Hyazinthe zählt zu den beliebten Frühjahrsblühern und bringt zum Ende des Winters mit ihren Blütentrauben in weiß, rosa, blau oder lila wieder mehr Farbenfreude in den Alltag.


 

Hyazinthenzwiebeln - Kauf und Vorbereitung

 

Wer die Farbenpracht im Frühjahr genießen möchte, muss im Herbst die Vorbereitungen starten, wenn im Handel die Zwiebeln der Hyazinthe angeboten werden.


Hyazinthen Mischung bei zum-blumenladen.de

Vor dem Winteranfang werden die Hyazinthenzwiebeln zur Hälfte in einen Topf mit Kompost angereicherter Erde gesetzt und ohne Zugabe von Dünger angegossen.


Dann wird der Hyazinthen-Topf für zweieinhalb Monate an einem kühlen aber frostfreien dunklen Ort abgestellt.
In dieser Zeit beginnt die Blumenzwiebel Wurzeln zu treiben.


 

Die Hyazinthe zum Blühen bringen

 

Ende Februar / Anfang März erhält der Hyazinthentopf ein helleres aber weiterhin kühles Plätzchen, bis die Blütenknospe austreibt und die Erde wird unter Vermeidung stehenden Wassers feucht gehalten. Bei Nässestau droht Wurzelfäulnis.


Nach dem Knospenaustrieb kommt die Hyazinthe an einen hellen sonnigen Platz, der die optimalen Bedingungen für die Ausbildung einer prachtvollen Blütentraube bietet.
Kann der große Blütenstand sein Gewicht nicht selbst tragen, wird er an einen passenden Stab angebunden.


Ist die Hyazinthe abgeblüht, eignet sie sich nicht mehr für eine erneute Verwendung als Topfblume.
Sie kann im Garten an einem Platz ohne stehende Nässe ausgepflanzt werden.
Im Winter macht sich eine Frostschutzabdeckung aus Laub, Stroh oder ähnlichem erforderlich.


   Seite 1 von 0 Seiten


Diese Seite gibt es leider nicht.

Blumenladen - Partner beim Blumenversand

Links zu Produkten und Shops sind Affiliate-Links (siehe Datenschutz) - Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Vertragsabschluß, Zahlungsabwicklung und Lieferung erfolgen durch den jeweiligen Onlineshop.