Zimmerpflanzen online vorgestellt: Der Elefantenfuß

Eine auch vom Einsteiger sehr leicht zu handhabende und recht beliebte Zimmerpflanze ist der Elefantenfuß. Bei diesen Zimmerpflanzen ist eine interessante Optik mit hohem Schmuckwert kombiniert mit großer Robustheit und Langlebigkeit bei sehr geringem Pflegeaufwand.
Auch wenn der Elefantenbaum einmal ein Weilchen vergessen wird, nimmt er das nicht so schnell übel.


Grund dafür ist die Fähigkeit des Elefantenbaums, in seinem auffälligen dicken Stamm, dessentwegen er auch als Flaschenbaum bezeichnet wird, Wasser zu speichern. Der Wasserbedarf ist eher gering.
Man gießt, bis Wasser im Untersatz erscheint. Hat der Boden sich mit Wasser voll gesogen, wird der Untersetzer entleert. Der Blumentopf darf nicht im Wasser stehen bleiben, sonst droht Wurzelfäulnis. Erst, wenn die Blumentopferde trocken ist, wird wieder gegossen.


Aufgrund des geringen Nährstoffbedarfes der Zimmerpflanze kommt nur im Sommerhalbjahr ein- bis zweimal Flüssigdünger zum Einsatz.


Als Standort ist für den Elefantenfuß ein heller sonniger Platz zu wählen. Pralle Mittagssonne sollte jedoch ein wenig gedämpft werden.
Zugluft ist möglichst zu vermeiden. Günstig für eine gesunde Entwicklung ist eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 50 Prozent.


Der Elefantenfuß benötigt eine durchlässige lockere Topferde, wie sie auch für Kakteen verwendet wird. Diese Pflanze ist ein Flachwurzler, deshalb ist eine flachere Pflanzschale ( mit Löchern im Boden! ) sinnvoller als ein hoher Blumentopf.
Das Wachstum ist sehr gemächlich. Nach Jahren ist aber durchaus eine Größe von beinahe einem Meter möglich.


   Seite 1 von 1 Seiten zurück 1 weiter

zurück 1 weiter

Blumenladen - Partner beim Blumenversand

Links zu Produkten und Shops sind Affiliate-Links (siehe Datenschutz) - Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Vertragsabschluß, Zahlungsabwicklung und Lieferung erfolgen durch den jeweiligen Onlineshop.